… und der letzte Beitrag ist auch schon soooo lange her.

Aber das soll so nicht bleiben, ab heute wird er weiter aktualisiert!!!

Im Prinzip hat sich in den letzten Jahren auch nicht so viel getan, wir leben unser Leben zu Viert in Pulheim.

Baghi ist immernoch der Schmusekönig, und Shanti unsere Principessa die sich ganz genau aussucht wann und wo sie gekuschelt werden möchte.
Alles wie immer. :)

Gesundheitlich sind Beide absolut auf der Höhe, Krallen schneiden klappt stellenweise auch alleine (unter erschwerten Bedingungen *G*).

So, dann sag ich mal *Feuer frei* für die nächsten Posts, die auch wieder Bilder beeinhalten werden. :)

… und für unsere beiden Fellpopos die Highlights des Tages - Fressen!!!

grau.jpg
(Natürlich haben die Zwei sonst einen Napf, aber hier hatte ich vergessen das Döschen direkt wegzuwerfen ;) )

homer_0.jpg

Hier kommen neue Fotos von den Beiden.

Werde mich bemühen immer mal wieder neue Foto´s einzustellen. :) sh.jpg
Ich liebe diese Schnute. *G*

shan.jpg Portrait von Madame

ba_.jpg Baghi beim *quaken*

… auf dem Katzenblog von Shanti und Baghi.
Aber das soll sich wieder ändern. :D

Was ist in der Zwischenzeit passiert:
Der Sommer war für uns und natürlich auch für die zwei süssesten Fellpopos des Universums
an den wirklich heissen Tagen fast unerträglich.
Der Umstand dass wir im Dachgeschoss wohnen machte es da auch nicht wirklich einfacher.
Da waren die kühlen Fliesen in Bad und Küche Hauptanlaufziel der Beiden.
Und bloß nicht zu viel bewegen!
Uns Menschen ging es aber da genauso. *ächz*

Und sonst… mmhhmmmm… .

Später waren wir noch beim Tierarzt, da Shanti viele Verkrustungen an den Ohren hatte.
Die Tierärztin tippte auf *Kaktusstiche*, nur sowas (und überhaupt Pflanzen) besitzen wir nicht.
Später stellte sich heraus, dass Baghira der Kaktus war.
Er hat ihr was um die Ohren gegeben, und das hat sich entzündet.
Die Krallen werden seitdem häufiger gestutzt, und seitdem sind Shantis Ohren wieder OK. ;)
Geimpft wurde bei der Gelegenheit auch noch, unnötig zu erwähnen dass die beiden *Hasen* wieder
bis zur Tierarztpraxis *gejammert* haben.

Ach ja, noch was:
Shanti dominiert mittlerweile desöfteren, und wenn man das jetzt alles so mal zusammen sieht, dann ist das Verhältnis mittlerweile eher ausgeglichen.
Darüber bin ich sehr glücklich. :)

Sonst lässt Baghira immer den Halbstarken raushängen gegenüber seiner Schwester.
Aber in den letzten Tagen bekam Shanti immer öfter *Oberwasser* und gibt ihm auch mal eins um die Ohren.
Diesmal sah er keine andere Wahl als sich in die Höhe zu verkrümeln.
b_atthetop.jpg
Dort ist er aucheine Weile geblieben, und er sah so niedlich aus wie er es sich auf den Körben gemütlich gemacht hat, da musste ich unbedingt schnell ein Foto machen. :)

… um die beiden Fellnasen.

Ihnen geht es sehr gut, manchmal zu gut. ;)

Baghi ist kuschelsüchtig geworden, und holt sich ganz klar seine Streicheleinheiten. Dabei ist es völlig egal was man gerade macht. *Hier bin ich - kannst anfangen*
Und wer könnte diesen Augen widerstehen… . *g*
b_red.jpg

Shanti ist weiterhin eher zurückhaltend. Streicheln ja, aber bitte nur wann sie es will, und dann auch nicht zu lange. Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel. ;)

Sie ist mittlerweile stolze Besitzerin eines Katzenhauses!
sh_house.jpg
Das nutzt sie auch häufig, auch um sich vor ihren aufdringlichen Bruder ein wenig abzuschirmen. :)

sha_fliege.jpg
… und das ist schwarz und macht *summmmm*. ;)

Baghira hat mich bei meiner letzten Aufgabenstellung im Fotografiekurs unterstützt.
Thema war *Available Light* - Bilder mit relativ schwachen Lichtverhältnissen die
ohne Blitz gemacht werden.
Er hat sich freiwillig für die Lampe interessiert (ich habe ihn nicht mit Sekundenkleber an den Lampenschirm geklebt, seine Nase hat er freiwillig darein gesteckt), und so war das Motiv für meine Aufgabe klar. ;)

Irgendwie sieht das aus wie *Katze (meine natürlich - Kater) im Solarium*:
bagh_lampe1.jpg

Und hier das letztendliche Bild welches ich abgeliefert habe:
bagh_lampe2.jpg

Schwarze Katze (sorry - Kater ;) ) in dunkler Umgebung zu fotografieren ist nicht so
einfach. Der Autofokus dreht da echt durch. :)
Und so wirklich stillhalten konnte er auch nicht. *g*

… habe ich eben bei YouTube gefunden.

Ich kann mir nicht helfen. Der Kerl ist wahrscheinlich selbst ne Katze, so genial wie er diese in den Cartoons rüber bringt kann man das wohl sonst nicht. ;)

Im Oktober soll auch noch sein erstes Buch rauskommen. :D
Einfach nur genial! :)

Next Page »